1367.jpg

Tyne Cot Cemetery Passendale

Der Name Passendale ist in das kollektive Gedächtnis von Großbritannien und dem Commonwealth eingraviert. Während der Dritten Schlacht von Ypern oder der Schlacht von Passchendaele (1917) wurde zusammen mit dem in Ruinen gefallenen Dorf Passchendaele ein völlig verwüsteter Ort erobert. Die Briten nannten es "Passiondale" oder Tal des Leides.

Der Friedhof mit "Missing Memorial" wurde von Sir Herbert Baker entworfen und 1972 enthüllt. Hier sind 11.596 Soldaten aus dem Commonwealth und einige deutsche Gefallene begraben.

An der Wand hinter dem Friedhof sind 34.957 vermisste Soldaten eingraviert. Sie wurden nach dem 15. August 1917 getötet. 

Das Besucherzentrum ist täglich vom 1. Februar bis 30. November von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Während der Schließung des Besucherzentrums bleibt der Friedhof geöffnet